Grimpe sur les étoiles, huck dich uf d’Sterne

Liebe Valérie, jetzt bist du Preisträgerin des grenzüberschreitenden Kunstprojektes des Regionalverbandes Saarbrücken: „Grenze / Frontière 2021“. Das freut uns alle sehr! Zur Belohnung gibt es die Übersetzung von Martin Graffs Gedicht, Hänge deine Wurzeln an die Luft. Alphonse Walter hat sich die Mühe gemacht:

Häng dinni Wurzle aon d’ Himmel

Un huck dich uf d’Sterne

Naot erescht g’sisch iwer d’Grenze

Ins aondere Laond, ins aondere Herz

Jetz kaonnsch endlich hinter d‘ Grenze

Betrachte dinn eijenes Laond, dinn eijenes Herz

Die Luftwurzel von Martin Graff, erste Strophe
Traduction d’Alphonse Walter (un grand Merci, auch von Valérie :).

Accroche tes racines au ciel / Et grimpe sur les étoiles
Hänge deine Wurzeln an die Luft / Und klettere auf die Sterne  (…)

Tu découvriras enfin, au-delà des frontières / D’autres pays d’autres cœurs
Erst dann blickst du über die Grenzen / Ins andere Land, ins andere Herz,

Tu découvriras enfin, au-delà des frontières / Ton propre pays, ton propre cœur
Erst dann  blickst du über die Grenzen / Ins eigene Land, ins eigene Herz.

P.S.
Hört am besten in Martins Vortrag ganz am Ende hinein, dort trägt er sein Gedicht Die Luftwurzel vor, in drei Sprachen, Deutsch, Französisch, „Platt“.

Mehr über Valérie findet ihr hier:

www.valeriehendrich.com

Valérie, fotografiert im Saarbrücker Schloß anlässlich der Preisverleihung. Fotografie: Eva Mendgen