Leuchtende Bilder

Hans Joachim Reuter, B XII 12, um 1977

 

Das Buch Leuchtende Bilder entstand rund um das fotografische und das künstlerische Werk des Mediziners Hans Joachim Reuter:

Bilder, wie sie in der Medizintechnik entstehen, stellt das Buch in Texten und Abbildungsstrecken dar. Das Leuchten der Farbspektren wird in der Farbigkeit und Stofflichkeit der Papiere ebenso gut übersetzt wie die Rasterkompositionen durch die Anordnung der in sich strengen Typografie. Ein in allen gestalterischen Details gekonnt ausgewogenes Buch, informativ und höchst ansehnlich. (Die schönsten deutschen Bücher, Förderpreis der Stiftung Buchkunst 2010, Buchmesse Frankfurt)


 

Herbert W. Franke, selbst Wissenschaftler, Künstler und Pionier der Science Art, erkannte in Reuter eine verwandte Seele.
Nur wenige Jahre später als Reuter geboren, hatte er mit denselben bildgebenden Verfahren gearbeitet.

In Erinnerung an beide wird hier der Beitrag von Franke über und für Reuter erstmals in digitaler Form veröffentlicht:

Scintigraphie als künstlerisches Ausdrucksmittel, von Herbert W. Franke